Start » Über mich

Über mich

Kinesiologin Martine DietzMartine Dietz, Jahrgang 1961

Erzieherin, Kinesiologin und Mutter einer Tochter (geb. 1988)

Ich lebe und arbeite in einem idyllischen kleinen Ort in Lippe. Schwelentrup liegt zwischen Dörentrup und Extertal.

Durch viele Höhen und Tiefen auf meinem Lebensweg, sowie durch eine damalige Erkrankung bin ich vor Jahren zur Kinesiologie gekommen.

Von 1978 bis 1992 war ich als Drogistin im Einzelhandel tätig. Nach der Geburt meiner Tochter war mir klar, dass das nicht mein weiterer Weg sein konnte.

Von 1993 bis 1996 habe ich eine Ausbildung zur Erzieherin gemacht und schon zu jener Zeit im integrativen Bereich mit behinderten und nichtbehinderten Kindern gearbeitet. Besonders Kinder mit Wahrnehmungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten hatten es mir angetan.

Durch intensive Integrationsarbeit konnte ich später über mehrere Jahre Erfahrungen mit traumatisierten und schwer verhaltensauffälligen Schulkindern sammeln.

Seit 1996 habe ich diverse Ausbildungen im kinesiologischen Bereich gemacht und an einer Vielzahl von intensiven Seminaren teilgenommen.

 

Was mir wichtig ist

Offenes Zuhören ohne Schubladendenken. Das Leben hält so viele Überraschungen bereit - und zwar in jede Richtung.

Sehr strukturiert zu arbeiten, damit auch unwesentlich erscheinende “Kleinigkeiten“ ausreichend Beachtung finden.

Meine Erfahrung und Intuition mit einbringen, aber mich stets durch den kinesiologischen Test vergewissern. Über Emotionslisten, Verhaltensbarometer oder Stressorenliste überprüfen, um welche Themen es spezifisch geht.

Die Verantwortung für unser Tun liegt bei jedem von uns. Ich trage die Verantwortung für eine saubere Arbeit. Und Sie selbst – für Ihr Leben, für Ihre Entscheidungen und Ihre Zukunft. Auch wenn Sie mit Ihrem Kind zu mir kommen, wünsche ich mir Ihre intensive Teilnahme.

Den benötigten Schutzraum beachten. Manchmal sind wir ungeduldig, weil wir viele Themen gleichzeitig “bearbeiten“ wollen, aber alles braucht seine Zeit. Einige Themen sind so sehr belastet, dass eine gewisse Vorarbeit nötig ist. Es wäre zu schmerzhaft den Deckel zu lüften und den gesamten Inhalt auf einmal zu leeren. Durch den kinesiologischen Test wird sehr deutlich welches Thema Vorrang hat und welches Thema wir noch eine Weile unangetastet in seinem Schutzraum lassen.

Meine Kinesiologische Ausbildung und weitere Fortbildungen, die ich absolviert habe sind hier aufgeführt.

© kubik webdesign